Montags Ballonfahrten-Fotogalerie, Teil II

Wieder kein Wetter zum Ballonfahren an diesem Wochenende in Augsburg. Mein Dad hats gleich richtig gemacht und ein Ballon-freies Wochenende in Norddeutschland verbracht…
Wie letzte Woche schon, auch diesen Montag ein besonderes Ballonfoto. Es entstand letztes Jahr am Ammersee bei einer abendlichen Ballonfahrt von Herrsching aus.

Der D-OOPA im Sonnenuntergang

Ballonfahrten-Betrugsfall: Verkaufte Gutscheine waren nur Einnahmequelle

Bewährungsstrafe für Betrug mit Ballonfahrten

Schwarze Schafe gibt es in jeder Branche:

Wie die Braunschweiger Zeitung berichtet hatte ein Ballonfahrer zwischen 2003 und Mitte 2005 hatte Gutscheine für Ballonfahrten für jeweils 150 bis 199 Euro verkauft, eingelöst wurden die Tickets in den angeklagten Fällen jedoch nie.

Schuld daran war anscheinend das schlechte Ballonwetter im Jahr 2004, in dem nur 8 Ballonfahrten möglich waren. (Weiss nicht, wie es in Norddeutschland war, wir aber haben über 100 Ballonfahrten machen können.). Ebenso sagte er Ballonfahrten ab wegen defekten Ballons und fehlender Tüv-Abnahmen (dabei ist das Luftfahrtbundesamt direkt vor seiner Haustüre…).

„Die Richterin hielt ihm vor: „Obwohl Sie wussten, dass Sie die Tickets aus 2004 schon nicht abarbeiten konnten, haben Sie 2005 munter weiter verkauft. Die Ballonfahrten waren alle als Geschenk gedacht, also rechneten die Käufer mit zeitnaher Einlösung, damit steht eine Täuschung Ihrerseits fest.“ so die Braunschweiger Zeitung.

Auch in Bayern gab es vor Jahren einen ähnlichen Fall, wenn auch nicht ganz so dreist. Ein Ballonunternehmer machte trotz hoher Einnahmen Konkurs, konnte die bezahlten Gutscheine nicht abfahren und die Kunden sahen in die Röhre. Radio Fantasy kam auf mich zu und wollte 2 dieser Kunden trotzdem mit einer Ballonfahrt überraschen. Und somit kam ich im Rahmen der Aktion „Wünsch dir was – die Wunderlampe“ ins Radio…

Hier gibt es die Geschichte und mein Interview mit Alexander Wohlrab zum download!

Google Trends – Neues Tool

Googles neues Tool „Google Trends“ zeigt das Suchvolumen bestimmter Suchanfragen über einen Zeitraum von knapp zweieinhalb Jahren hinweg. In einer anderen Form sind Statistiken über den zeitlichen Verlauf von Suchwörtern auch in den Google Adwords Accounts sichtbar. Dies macht aber viel weniger Spaß als dieses Tool. Leider gibt es für den deutschen Ballöner-Sprachgebrauch nicht viel zu finden, aber immerhin:

Ich habe mal ein bisschen rumgespielt:

Google Trends

Dies zeigt, das im Sommer am meisten nach Ballonfahrten gesucht werden (Ein Wunder!). Ich dachte, Weihnachten gibt es noch einmal einen Peak, aber anscheinend habe ich mich da getäuscht. Erschütternd auch, dass die Suchvolumen angeblich nachgelassen haben. Ich denke nicht, vielleicht sind die User nur gefuxter geworden und suchen nun zusätzlich mit einer lokalen Komponente. Also statt nur „ballonfahren“ einzugeben nun „ballonfahren in augsburg„.

Interessant auch, dass die Österreicher weniger nach „ballonfahrten“ suchen, sondern eher nach „ballonfahren“ und „ballonfahrt“.

Flugzeugfriedhof in Arizona

Okay, keine Ballone, aber trotzdem sehenswert: Gerade habe ich bei Google Maps einen riesigen Flugzeugfriedhof das AMARC or the Aerospace Maintenance And Regeneration Center in Arizona entdeckt. Derzeit stehen dort über 4.000 Maschinen und warten auf … einen Flug oder die Verschrottung.
Neben vielen Militärmaschinen wie B52 oder F14 stehen auch einige größere ausgemusterte Maschinen dort rum. Ein riesiges Arsenal, dass ich gerne mal live sehen würde. Laut Robert Stetter kann man dieses Areal auch besuchen. Auf seiner Seite findet man einen kurzen Bericht sowie einige Fotos seines Besuchs.

Flugzeugfriedhof in Arizona

F14  - Top Gun lässt grüßen

Ballonfahrten in Augsburg und Ellwangen

Auch an diesem Wochenende waren unsere Ballone am Himmel über Augsburg bzw. Ellwangen zu sehen.

2 morgendliche Ballonfahrten in Augsburg führten uns über die westlichen Wälder über Diedorf, Gessertshausen, Ustersdorf, Aretsried (Müller Milch) und Kutzenhausen.

Dabei sahen wir das kleine Bächlein Schmutter aus der Luft, die sich völlig unbegradigt durch die Landschaft schlängelt.

Weitere Fotos dieser Ballonfahrten finden sich hier. Die abendlichen Ballonfahrten fielen übrigens wegen den starken Winden aus.
Die Schmutter bei Diedorf

Die Schmutter bei Gessertshausen

Schattenspiele

Der größte Heissluftballon der Welt

fährt in Australien! Die Firma Kavanagh Balloons baute im Jahr 2004 einen riesigen , der sage und schreibe 450.000 Kubikfuss fasst. Oder in deutscher Maßeinheit: 12744 Kubikmeter.

Dies sagt zumindest der Betreiber Hot Air im australischen Cains von dem Riesenballon. Alleine das Koalabär-Paar ist stolze 22 Meter hoch. „Normale“ deutsche Heissluftballone haben ein Fassungsvermögen von ca. 2.000 Kubikmeter bis zu 8.000. Wie viele Mitfahrer in den Ballonkorb passen, wird leider nicht verraten. Ich tippe mal auf mindestens 2 komplette Fussballmannschaften.

Koala Bär Ballon

Koala Bär Ballon

Erste Ballonfahrt in Augsburg – Saisonauftakt 2006

Heute morgen (am 1.Mai) konnten wir das erste Mal in Augsburg starten. Es war ein wunderschöner Morgen mit einigen Cirren am Himmel.

Nach einem ruhigen Start stiegen wir auf 1500 m MSL und fuhren mit ca. 35 km/h über die Augsburg Innenstadt bis kurz vor Aichach. Was für ein Saisonauftakt!

Fotos – unter anderem von der Maximilianstrasse, dem Hotelturm, dem Rathaus und der Citygalerie – finden Sie hier.

Die Augsburger Maximilianstrasse

Das Augsburger Rathaus aus der Luft

Seiten: Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 Next