Hubschrauber selber fliegen

Was tun Ballonfahrer, wenn sie wegen dem Wetter nicht Ballonfahren können? Sie suchen sich andere Luftsportarten wie zum Beispiel Hubschrauberfliegen. Dass das nicht so einfach geht, ist natürlich klar, man benötigt ja auch einen Pilotenschein, ebenso wie beim Ballonfahren. Einen Pilotenschein für den Hubi dauert ca. 40 Stunden in der Luft und 80 Stunden Theorie.

Doch es gibt eine gute Möglichkeit sich selbst mal an einen Steuerknüppel zu setzen: Hubschrauber selber fliegen! Dazu braucht man dann keinen Hubschrauber Pilotenschein, sondern nur das nötige Kleingeld. Hier geht es zum Beispiel für 359 EUR.

Eine halbe Stunde lang darf man mit einem erfahrenem Piloten und Fluglehrer sich in das Cockpit begeben und lässt sich dort die Funktionsweise des Hubis erklären. Dass die Technik sehr sehr komplizert ist muss ich nicht sagen – nicht ohne Grund gilt es das Fliegen im Hubschrauber als absolute Königsklasse. Mit dem Stick und den Pedalen wird der Helikopter in der Luft gehalten – Das erfordert dann doch einiges an Fingerspitzengefühl.

Wie das so in der Praix aussieht, zeigt uns Stefan Raab in diesem 7 Minuten Film!


Wer also auch Lust hat, mal einen Hubschrauber selbst zu lenken, der sollte sich hier informieren.

Veranstaltungsorte gibt es in Deutschland:
jeweils in Raum Augsburg, Baden-Baden, Berlin, Raum Bremen, Donaueschingen, Erfurt, Raum Frankfurt, Freiburg, Hamburg, Jena, Karlsruhe, Kiel, Köln/Bonn, Mannheim, Mühldorf (Inn), Mülheim, Raum München, Münster, Raum Nürnberg, Raum Hannover, Rotenburg bei Bremen, Stuttgart, Weimar.

in Österreich: Graz, Kilb, Raum Salzburg, Stockerau, Wels, Wiener Neustadt.

und in der Schweiz in Beromünster, Buttwil, Zürich, Sitterdorf.